Das Wetter ist uns ja momentan noch gnädig – aber die „dunkle“ Jahreszeit klopft immer lauter an unsere Haustüre. Nicht erschrecken: Unser Körper und unsere Seele benötigen einige Wochen, um sich vom Sommer zu verabschieden. Vielleicht kennt ihr das ja, wenn es immer früher dunkel wird und auf einmal der Antrieb fehlt. Der Wecker klingelt morgens gefühlt viel zu früh, der erste Kaffee wirkt nicht, mit Mütze und Handschuhen bewaffnet pirschen wir uns auf dem Fahrrad im Dunkeln zur Arbeit. Und nach Feierabend wieder zurück. Im Dunkeln. Hmmm.
Wir möchten euch ermutigen, diese Auszeit bewusst und ohne Reue zu erleben. Denn unser Körper erholt sich vom langen und auch anstrengenden Sommer. Er hat sich ein bisschen Ruhe verdient. Möglicherweise hat er vergessen wie es ist, mal wieder im zweiten und dritten Gang zu cruisen. Also ruhig Blut: Diese Pause muss nicht gleich in einer Herbstdepression enden.  Anbei möchten wir euch ein paar Tipps an die Hand geben, wie ihr gesund und munter durch diese Jahreszeit kommt.

Kuschelige Tipps für den Herbst
  • Wie wäre es mit einem Spaziergang an der frischen Luft?
  • Musik auf die Ohren – ob kuschelig, rockig, klassisch oder ge-hipp-hoppt: Lautsprecher on und ab dafür!
  • Neuen Lieblingsfilm entdeckt? Ladet doch eure Freunde mit Popcorn und Chips zu einem gemütlichen Filmabend ein.
  • Kürbis, Zwiebelkuchen oder Wild(eKüche)? Gemeinsam kocht es sich besser – verwandelt eure Küche in einen Treffpunkt für Freunde und Verwandte.
  • Wärmeflasche, Tee, gute Lektüre zur Hand? Hört ihr es? Die Couch ruft.
  • Für Kreative: Wie wäre es mit der Gestaltung eines Jahres-Fotobuchs, um nochmals alle erlebten Ereignisse des Jahres Revue passieren zu lassen?
  • Vergiss es – Könnte nicht auch der Herbst genau die richtige Zeit für Vergebung sein?
  • Sorry, aber die Lebkuchen stehen auch schon wieder im Regal: Bald ist Weihnachten. Und jetzt die beste Zeit für kreative Geschenkideen.
Menü